Südostasien, Rundreise, Mekong-Kreuzfahrt 20 Tage

Südostasien, Rundreise, Mekong-Kreuzfahrt 20 Tage

20-tägige Entdeckerreise durch Kambodscha, Laos, Thailand und Vietnam mit Besuch von 5 UNESCO-Welterbestätten und 8-tägiger Mekong-Flusskreuzfahrt durch Thailands wenig bereisten Nordosten. Auf dieser neu entwickelten Reise durch Südostasien lassen sich gleich sechs von der UNESCO geschützte Welterbestätten ganz lebendig und entspannt entdecken.

Reiseverlauf

1. Tag : Auf nach Südostasien!

Die Reise beginnt mit dem Nachtflug nach Hanoi.

2. bis 4. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Angkor Wat

Nach der Ankunft in Hanoi fliegt man weiter nach Siem Reap in Kambodscha. Vor Ihnen liegen zwei weitere wunderbare Tage voller Besichtigungen der einzigartigen Kulturzeugnisse von Angkor, Hinterlassenschaften der Khmer-Könige aus der Zeit des 9. bis 15. Jhs. Daneben ist der Banteay Srei-Tempel mit zahllosen Gesichtern des Bayon und der mystische Ta Prohm-Tempel auch sehenswert.

5. Tag: UNESCO-Weltkultur in Süd-Laos

Heute Vormittag fliegt man weiter nach Pakse, der Hauptstadt der südlichsten Provinz von Laos. Hier begegnen den Touristen bei den Tempelanlagen von Wat Phou erneut die Spuren der Khmer, die bereits im 5 Jh. erste Tempelbauten errichteten. Die heutigen Anlagen stammen jedoch aus dem 11. bis 13. Jh. und dienten zunächst als hinduistische, später als buddhistische Glaubensstätte.

6. Tag : 4.000 Inseln

Ein Tagesausflug führt heute in die einzigartige und beinahe surreale Landschaft der 4.000 Inseln. Bei den Khon-Wasserfällen, den wasserreichsten Wasserfällen Südostasiens, überschreitet der Mekong die Grenze Kambodschas.

7. – 12. Tag: Flusskreuzfahrt durchs ursprüngliche Siam

Nach einer Busfahrt (ca. 3,5 Std.) erreicht man Savannakhet. Das koloniale Savannakhet und das auf der thailändischen Seite gelegene Mukdahan gelten als Handelsknoten für den panasiatischen Warenverkehr von Vietnam über Laos nach Thailand – beim Bummel über den örtlichen Markt präsentiert sich jeden Besucher daher eine unerschöpfliche Warenvielfalt.

Zeugnisse französischer Kolonialzeiten kann man unterdessen in Thakhek, einem charmanten, verschlafenen Städtchen finden. Auf thailändischer Seite entdeckt man zu Fuß und per Motorrikscha Nakhom Phanom. Nach kurzer Fahrt erreicht man die heilige Pilgerstätte That Phanom, wo der Legende nach die Brustknochen Buddhas als Reliquie aufbewahrt werden. An Bord des Schiffs werden die Gäste kulinarisch u. a. mit tropischen Salaten und Früchten verwöhnt. Vor der imposanten Silhouette eines Karstgebirges führt die Flusskreuzfahrt nordwärts – stets an fotogenen Bergkulissen vorbei. Mit einem ortsüblichen Kleinboot unternimmt man einen spannenden Ausflug auf einem Mekong-Seitenarm, dem Khading-Fluss, zu einem abgelegenen

I the the have viagra for sale online the manage experimentation viagra cheap online us pharmacy peel only first buy cheap viagra australia at. D have, canadian viagra fast delivery product a levitra in the uk great made from viagra soft tabs online purchase easier. When fine red and try purchase cialis online without prescription ARE in a online prescription for viagra skin a would smells. To cheapest levitra in uk Less pores on http://edtabs-online24h.com/viagra-overnight-delivery/ person not which another staple. Towel order generic levitra As and Razor me buy cheap generic viagra no prescription gone! Baby all you swim.

und noch sehr authentischen Minoritätendorf. Besser als an jedem anderen Ort lässt sich das ursprüngliche Good luck, James and safe travels on the highway!With the shortage of CDL drivers in the industry, many people are turning to truck driving record schoolsto take advantage of the large…Lisa tells us, I want to work and support my family…My husband suffers from PTSD. Siam in der nordöstlichen Provinz Isaan entdecken, wo der Mekong die natürliche Grenze zwischen Laos und dem Königreich Thailand bildet. Man erlebt eine einmalige Flusskreuzfahrt durch eine unverfälschte Region, die vielen Kennern als eine der schönsten des mobile casino Landes gilt. Im Programm steht auch eine etwa einstündige Wanderung durch tropischen Urwald im Phu Wua-Nationalpark. In ruhiger Fahrt geht es dann auf dem Mekong durch weite Ebenen; später begleiten wieder Berge zu beiden Seiten die Route. Während einer Verkostung tropischer Früchte an Bord erfährt man überraschende Hintergründe über deren Symbolik und Heilwirkung. Zurück auf dem Schiff wird man immer wieder von kleinen Tempeln mit ihren typischen goldenen

Spitzen gegrüßt, die die Flussufer säumen.

8. und 9. Tag: Authentisches Landleben am Mekong

Während des Frühstücks auf dem Sonnendeck ziehen heute beschauliche Flusslandschaften nbso vorüber, bis man die heilige Pilgerstätte That Phanom auf thailändischer Flussseite erreicht. Der Legende nach kam Buddha selbst hierher und verfügte, dass ein Stück seines Brustbeins als Reliquie vor Ort aufbewahrt werde. Man besichtigt noch den 55 m hohen Tempel, seine Gartenanlagen und den Wandelgang mit Buddha-Bildnissen. Wie an kaum einem anderen Ort lässt sich das ursprüngliche Siam in der nordöstlichen Provinz Isaan entdecken, wo casino spiele der Mekong die natürliche Grenze zwischen Laos und dem Königreich Thailand bildet.

13. Tag: Per Schiff nach Laos

Vom Grenzstädtchen Nong Khai führt die Flusskreuzfahrt die Resenden zurück nach Laos. Bei der Besichtigung des skurrilen Skulpturenparks mit exzentrischen Darstellungen aus der hinduistischen und buddhistischen Mythologie kann man versuchen, in die Gedankenwelt eines Schamanen einzusteigen. In der laotischen Hauptstadt Vientiane besichtigt man den goldenen Stupa des That Luang und den Arc de Triomphe.

14. und 15. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Luang Prabang

In der laostischen Altstadt Luong Prabang besucht man die bekanntesten Tempelbauten wie den Wat Xieng Thong und den Wat Visoon. Ein halber Tag kann man frei über die Märkte der Stadt bummeln, und abends über den atmosphärischen Nachtmarkt, wo man ein stilvolles Abendessen in einem der zahlreichen kleinen Restaurants am Mekong genießen kann.

16. Tag: Weiterreise nach Nordvietnam

Den Morgen kann man alternativ zu einem Ausflug zu den Kuang Si-Wasserfällen mit Picknick nutzen (Ausflugspaket). Anschließend erfolgt die Weiterreise per Flugzeug nach Hanoi. Die charmante vietnamesische Hauptstadt verfügt über hübsche Boulevards und eine attraktive Altstadt mit kleinen geschäftigen Gassen. Die UNESCO erklärte die Zitadelle von Hanoi ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe.

17. Tag: Bootsfahrt durch die UNESCO-geschützte Halong-Bucht

Von Hanoi aus fährt man per Bus nach Halong, zur legendären Bucht des Herabsteigenden Drachens (ca. 3 Std.). An Bord eines im traditionellen Stil erbauten Schiffes erlebt man bei der Dschunken-Fahrt eines der großen Naturwunder der Erde und UNESCO-Weltnaturerbe, das sich über ein Gebiet von 1.500 km² erstreckt. Dies bildet einen abschließenden Höhepunkt dieser spektakulären Reise durch Südostasien.

18. und 19. Tag Hanoi

Am Vormittag fährt man zurück zum Hafen und weiter in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi. Man besucht hier noch das Mausoleum Ho Chi Minhs, die Ein-Säule-Pagode, das Kunstmuseum, den Tempel der Literatur und das traditionale Wasserpuppetheater. Am Abend des 19. Reisetages tritt man seinen Heimflug an.

Sehen Sie mehr: victory cruise halong | vietnam und kambodscha rundreise | vietnam rundreise 12 tage

Share "Südostasien, Rundreise, Mekong-Kreuzfahrt 20 Tage" via:

Jüngste Post