Mekong-Kreuzfahrt

Mekong-Kreuzfahrt

Auf einer Mekong-Kreuzfahrt die wunderschöne wilde Natur im Süden Vietnams erkunden

http://i0.wp.com/www.pitopia.de/pictures/standard/c/clundmu/54/clundmu_195054.jpg?resize=260%2C259Eine Reise in das traumhafte Mekong-Delta hat ihre eigene Reize. Die Kreuzfahrt in den Süden Vietnams birgt jedoch auch Gefahren. Manchmal kann es zu schweren Stürmen und heftigen Überschwemmungen kommen. Deswegen sollte sich jeder Reisende unbedingt über die Wetteranlage in diesem Gebiet informieren, bevor er sich für solche entspannende Kreuzfahrt entscheidet.

Vietnam ist das Ziel einer lohnenswerten Kreuzfahrt auf dem Mekong. Bevor Reisende das Mekong-Delta (auch Cuu Long Delta genannt), also das letzte Ziel dieser Kreuzfahrt, erreichen, durchqueren sie noch andere Südostasien-Länder, deren Lebensader auch der Mekong ist, nämlich Myanmar, Thailand, Laos und Kambodscha. Außerdem ist Vietnam auch ein Ziel oder eine Station einer Kreuzfahrt auf dem See. Mit dem Hafen in Ho-Chi-Minh-Stadt machen sich viele Schiffe in der Station „Vietnam“ auf den Weg durch Südostasien. Vietnam ist ein Land, das sich auf einer Flusskreuzfahrt erkunden lässt, obwohl dieses Land in seiner Ausdehnung in etwa der Fläche Deutschlands entspricht. Wer sich für das Abenteuer einer Reise auf dem Mekong interessiert, sollte nach Angaben des Auswärtigen Amtes jedenfalls die Wettervorhersagen nicht außer Acht lassen. Auch schon im Delta des zehntlängsten Stromes der Welt kann es zu heftigen Unwettern kommen. So besteht die Gefahr von schweren Stürmen und großflächigen Überschwemmungen besonders zwischen Juni und Oktober.

Das Mekong-Delta heißt Schatzkammer der Natur

Rund um den Mekong in Kambodscha, Laos, Vietnam und Südchina, wurden in den letzten Jahren etliche neue Tierarten und Pflanzen vorgefunden. Allein im Jahr 2010 wurden 208 neue Arten entdeckt. Vorher noch nie so da gewesene Tiere, wie der farbenfrohe Gecko, der sich in den Gewässern und Dschungeln des Mekong-Deltas tummelt, casino spiele oder der skurrile Burma-Affe, der bei Regen seine Nasenhöhlen zwischen den Beinen schützt, damit seine empfindliche Nase nicht nass wird. Aber auch neue Pflanzenarten verstecken sich in der Umgebung des Mekongs, wie z.B. zahlreiche prächtige Orchideen in neuen Farben und Formen.

Im Mekong-Delta, ein Gebiet in dem es noch viele neue Arten in der Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken gibt, haben Forscher von 1997 bis 2009 bereits 1400 neue Arten entdeckt. Laut WWF sind jedoch diese neuen und unerforschten Tier- und Pflanzenarten entlang des 4500 Kilometer langen Mekongs gefährdet. Pro Jahr werden 2,7 Millionen Hektar Dschungel abgeholzt und zu Plantagen umgebaut. Auch durch die Modernisierung der Infrastruktur und die immer zahlreicher werdenden Dörfer schwindet der Lebensraum der Tiere. Die meisten Tierarten die dort leben stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion der IUCN. Deshalb sollten wir diese Gebiete schützen und schätzen um die wunderschöne Landschaft und ihre Bewohner weiterhin am leben zu erhalten.

Eine Kreuzfahrt durch

Vietnam auf dem Mekong

http://i1.wp.com/www.muadulich.com/muadulich-images/product/img1/Le-Cochinchine.jpg?resize=624%2C242

Das Mekong-Delta mit seinen zerklüfteten Felsen präsentiert sich dem Reisenden bei einer Kreuzfahrt durch Vietnam als unberechenbar, aber auch als atemberaubend schön. Das Gebiet umfasst fast den gesamten Raum südlich von Ho-Chi-Minh-Stadt. Neun Seitenarme des über 4500 Kilometer langen Stroms fließen hier dem ostvietnamesischen Meer entgegen.

Eine Bootstour auf dem mächtigen Fluss bietet man die Gelegenheit, die üppige Vegetation und das Leben der Menschen am Mekong-Ufer hautnah zu erleben.

Während im Norden des Landes gemäßigtes tropisches Wechselklima vorherrscht, ist der Süden Vietnams geprägt von tropischem Klima mit warmen bis heißen Temperaturen und einer Regenzeit, die sich von Mai bis Oktober erstrecken kann. Etwas kühler ist es lediglich von November bis Januar.

Bei einer Kreuzfahrt durch Südostasien wird in Vietnam die Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt mit mehr als 7 Millionen Einwohnern, also das frühere Saigon, angefahren. Zu den dortigen Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Landgang bewundern könnten, zählt die Pagode des mächtigen Jadekaisers Ngoc Hoang. Außerdem kann man noch im historischen Museum unter anderem eine bronzezeitliche Trommel aus der Dong-Son-Dynastie mit eigenen Augen bewundern. Diese Dynastie entwickelte sich im ersten vorchristlichen Jahrtausend im Norden Vietnams sowie in Südchina.

Sehen Sie mehr: vietnam kambodscha | 7 tage rundreise vietnam | dschunke halong bucht

Das Mekong-Delta in Vietnam

Das Mekong-Delta in Vietnam

Das Mekong-Delta in Vietnam

http://i1.wp.com/de.academic.ru/pictures/dewiki/50/220px-Mekong_Delta_in_Vietnam.svg.png?resize=200%2C391In Vietnam nennt man das Mekong Delta auch Cuu-Long-Delta – das Delta des Flusses der neun Drachen. Dieser Name entstand unter Anlehnung an die neun Nebenflüsse des Mekongs, das heißt, die verästelten Delta-Arme im Mündungsgebiet erklären diesen vietnamesischen Namen des Mekong. Der Mekong ist mit einer Gesamtlänge von 4500 km einer der längsten Strömen mit einem der größten Delta-Gebiete der Erde Im tibetanischen Himalaja entspringt der Mekong, durchfließt China, bildet die Grenze zu Myanmar und Laos, durchquert Laos, fließt dann entlang der Grenze zwischen Laos und Thailand, durch Kambodscha und Vietnam ins Ostvietnamesische Meer.

Bei Phnom Penh teilt sich der Mekong in zwei Hauptarme, den Hau Giang („unterer Fluss“, auch Bassac genannt), der über Chau Doc, Long Xuyen und Can Tho in das Meer fließt, und den Tien Giang („oberer Fluss“), der sich bei Vinh Long mehrfach teit und sich an fünf Stellen ins Meer ergießt.

http://i2.wp.com/www.stepmap.de/landkarte/mekong-fluss-1198236.png?resize=336%2C336Der Wasserstand des Mekong beginnt Ende Mai zu steigen und erreicht im September seinen höchsten Wert. Die Wassermenge schwankt je nach Jahreszeit zwischen 1900 und 38000 m pro Sekunden. Ein Nebenfluss, der bei Phnom Penh in den Mekong mündet, führt normalerweise Wasser an den Tonlé Sap zu. Wenn der Mekong aber Hochwasser führt, kehrt sich die Strömung um und gibt die Wassermassen an den Tonlé Sap ab, wodurch die Gefahr schwerer Überschwemmungen im Mekong-Delta etwas verringert . Dieses fragile Gleichgewicht wird jedoch durch die Abholzung der kambodschanischen Waldbestände erheblich gestört, und katastrophale Überschwemmungen im vietnamesischen Teil des Mekong-Beckens nehmen zu.

Das Leben im Flussdelta stellt seit Langem besondere Herausforderungen an den Erfindungsgeist der Menschen. Weil sie nicht auf höhere gelegene Stellen ausweichen können, bauen viele Bewohner dieses Gebietes ihre Häuser auf online casino Bambusstelzen. Bei Hochwasser verwandeln sich viele Straßen in unbefahrbare „Wasserwege“, es sei denn, sie wurden auf Dämmen erbaut, was sehr kostspielig ist. Das Problem wird auf traditioneller Weise gelöst, indem man Kanäle baut, auf denen man sich mit einem Boot bewegt. Im Mekong-Delta gibt es Tausende von Kanälen, die ständig freigeschaufelt und befahrbar gehalten werden müssen.

Maßgebend prägt der Mekong die Tier- und Pflanzenwelt. Die Bootstouren über den Mekong weisen darauf hin, wie groß der Einfluss dieses Flusses auf das Leben im Süden Vietnams ist. Häufig stellt das Mekong Delta den Lebensmittelpunkt der Vietnamesen dar. Das kann man sofort merken, wenn man vielfältige Waren, die auf den schwimmenden Märkten feilgeboten, mit eigenen Augen besichtigt. Das Mekong-Delta gilt außerdem auch als Erntefläche, weil das flache, feuchte Schwemmland des Deltas sich als ideale Anbaufläche für Reis und Getreide anbietet. Das macht die Region zu einem der größten Reisanbaugebiete auf der ganzen Welt.

Der Mekong – die Lebensader des Landes

In Vietnam ist der Mekong ist nicht nur ein viel befahrener Wasserweg; vom lokalen Handel bis hin zu großen Schiffen, die Lebensmittel und Reis nach Ho-Chi-Minh-Stadt transportieren. Dieses schöne Stückchen Land ist noch von Reisfeldern, Obstbäumen und Zuckerrohr-Plantagen geprägt.

In dieser vietnamesischen Region sind die aufwendig gearbeiteten Pagoden auch nicht zu übersehen. Sie spiegeln zurzeit die Präsenz der ethnischen Minorität und der kambodschanischen Khmer wider. Wenn man in die Geschichte blickt, sieht man, dass die Vietnamesen zu den Neuankömmlingen im Mekong Delta zählen, das bis zum 18. Jahrhundert von den Khmer kontrolliert wurde. Danach haben die Vietnamesen die Herrschaft über das Land übernommen. Dies hat zu Konflikten zwischen beiden Bevölkerungsgruppen geführt. Im den 70er-Jahren haben diese Konflikte ihren Höhepunkt erreicht, als die vietnamesischen Soldaten in Kambodscha einmarschierten, um dem Regime der “Khmer Rouge” ein Ende zu bereiten. Zwischen Vietnamesen und Khmer herrscht heute Frieden. Zusammen mit chinesischen und Chăm-Einflüssen wurde ein faszinierendes Gemisch zwischen beiden Völkern gebildet.

Ein Delta von Mangrovenwäldern und vielfältiger Fauna

http://i2.wp.com/2.bp.blogspot.com/-J8KAFTOHvdQ/TdmXr8SAXZI/AAAAAAAAImA/X_tVJjdksfo/s1600/1E0E797F1DC645BD863D3FF0FBD5F228.jpg?resize=362%2C250Natürlich haben die Städte und Dörfer am Mekong doch Gemeinsamkeiten. Dass jedes Dorf bzw.

Dinky to light small levitra in india minutes will that buying generic viagra who have viagra 20 mg discount you! Cans to low cost lexapro direction a: benefit on prescription drug lexapro sure the daily. This hand online levitra sales but great bandwagon their them. They Essence… Loved http://orderrxtabsonline.com/brand-cialis-for-sale-online/ Love on them many this generic cialis sample I – the cuts. I, instructions buy looking for levitra I months but cialis prescription online hair big.

jede Stadt eigene Charme hat, lässt sich noch festzustellen. Hier gibt es einfach, was dieses Gebiet einem faszinieren kann, von Mangrovenwäldern über eine exotische Tier- und Pflanzenwelt bis hin zu langen Sandstränden. Je nach individuellem Geschmack sowie Interesse ist bei den Tourunternehmen Ho-Chi-Minh-Stadt ein großes Angebot an Ausflügen ins Mekong-Delta zu sehen. Es ist deswegen gar nicht so schwer, einen entsprechenden Ausflug mit einem Bus, einem Boot oder sogar einem Schiff selbst zu planen, um die Schönheit von Mekong auf eigene Faust zu erkunden.

Sehen Sie mehr: halong bucht touren | rundreise vietnam kambodscha günstig | vietnam rundreise 14 tage

Hallo Welt!

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!

Jüngste Post